Simsalabim mit Baldrian
... ein wirklich bezaubernder Apotheker

Präsident DMZ/NÖ;
Juryleiter des Magischen Ringes Austria
1. Preis und Österreichischer Meister 1989

>> Träger der Ehrennadel des Magischen Ringes Austria in Gold mit Brillant

>> Magischer Lebenslauf


Hauptberuflich Apotheker, nebenberuflich Magier:
Magister Kurt Baldrian kümmert sich um Wohl und Weh´ des Menschen.

Will man die Geschichte vom zaubernden Apotheker Magister Kurt Baldrian, der im zauberhaften Krems zu Hause ist, erzählen, muß sie wohl magisch beginnen. Also, los geht´s - Simsalabim, Hokuspokus - und schon wird aus Baldrian der fernöstliche Magier SALADIN.

Mit diesem Künstlernamen zieht der Pharmazeut durch die Lande.
Düsternis ist freilich nicht Baldrians Sache. "Ein Zauberer braucht Humor. Er muß genauso mit Witz arbeiten wie mit Fingerfertigkeit." Als Mensch heiteren Gemüts hat daher der Meister über die Kremser "Wienertor"-Apotheke auch gleich seine Frohnatur nebenberuflich genutzt, indem er Zaubereien - mit lustigen Sketches angereichert - aufführt. Sein Magierkollege Herbert Mayer - BERTINO - ist ihm dabei seit Jahren Bühnenpartner.

Ein besonderes Anliegen sind dem magischen Apotheker Kinder:
"Für diese Kleinen zu zaubern, ist eine besondere Herausforderung. Denn um Kinder zu unterhalten, bedarf es eines gut einstudierten Programms, da Nummern, die Erwachsene begeistern können, bei ihnen oft gar nicht ankommen."

Baldrian Kurt Baldrian ist in der Zauberkunst ein echter "Allrounder". Er beherrscht sowohl die Bühnen- als auch die Partymagie. Und natürlich, wie könnte es anders sein, die Mikromagie. Das ist jene Sparte der Zauberkunst, bei der sich kleine und große Wunder an Tischen - direkt vor den Augen der Zuseher, ja sogar in deren Händen - ereignen.

Text: Auszüge aus Zeitungsberichten